30 Jahre Adlershof!

1991 entschied eine Runde Berliner Politiker, dass in Adlershof eine „integrierte Landschaft aus Wirtschaft und Wissenschaft“ entstehen soll. Drei Jahre waren für den Aufbau des Technologieparks ursprünglich vorgesehen; mittlerweile sind 30 Jahre vergangen und die Entwicklung kann sich sehen lassen: Während die Rudower Chaussee Anfang der 1990er Jahren noch geprägt vom nahegelegenen Mauerstreifen und Niemandsland war, sprechen wir heute von Adlershof als einem der erfolgreichsten Wissenschafts- und Technologieparks in ganz Europa mit 1.200 ansässigen Institutionen und Firmen.

Wichtige Bestandteile für den Erfolg waren die Überführung von in Adlershof bereits ansässigen Instituten der Akademie der Wissenschaften der DDR in die heute bekannten Großforschungseinrichtungen – wie z.B. das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt – im Zuge der Wiedervereinigung sowie der sukzessive Umzug der naturwissenschaftlichen Fakultäten der Humboldt-Universität zu Berlin zwischen 1998 und 2008.

In den vergangenen 30 Jahren wurde die Infrastruktur am Standort konsequent an den Bedürfnissen von Forschung und Technologieentwicklung ausgerichtet. Aktuelle Beispiele hierfür sind das Angebot an technologieorientierten Gewerbeflächen mit teils hochwertigen Ausstattungsstandards und im Vergleich zu Zentrumslagen sehr günstigen Mieten sowie das neue 5G-Campusnetzwerk, das im zweiten Halbjahr 2021 an den Start gehen wird. Wenn Sie aktuell Büroflächen suchen, sprechen Sie Frau Stolle gern unter 030/ 88 91 33 22 an.